Wie Musik uns während einer noch nie da gewesenen Pandemie zusammenhält

Wie Musik uns während einer noch nie da gewesenen Pandemie zusammenhält.

Alles um uns herum hat sich verändert. Soziale Distanzierung, verschiedene Einschränkungen und Homeoffice sind an der Tagesordnung – und es gibt möglicherweise kein Zurück mehr. Darüber hinaus ist der Ruf gegen strukturellen Rassismus durch die Kampagne “black lives matter” weltweit auf den Straßen laut geworden, um das lang anhaltende Leid durch Rassismus auf der ganzen Welt endgültig zu beenden.

Und während sich die Einsamkeit einschleicht, erreichen die Arbeitslosenquoten ein Hoch, unangenehme Nachrichten füllen unsere Bildschirme und unsere Straßen werden leer. Wohin wendet man sich um ein Gefühl der Hoffnung zu bekommen? Wie können wir ein wahres Gefühl von innerem Frieden und Freude finden?

Wir glauben, dass die Antwort klar und einfach ist: Musik

Musik regt Emotionen an, steigert die Produktivität und stärkt soziale Bindungen. Musik trägt auch zu innerer Freude und geistigem Wohlbefinden bei. Musik kann starken sozialen Zusammenhalt herstellen.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass das Musizieren oder gemeinsame Singen besonders wirksam ist, um durch die Freisetzung von Endorphinen soziale Nähe zu erreichen. Musik wurde auch mit der Freisetzung von Dopamin in Verbindung gebracht, die an der Regulierung der Stimmung beteiligt ist, was die Fähigkeit der Musik aufzeigt, uns Freude zu bereiten. In Verbindung mit den Auswirkungen auf Endorphine scheint Musik uns ein gutes Gefühl zu geben und uns mit anderen zu verbinden, vielleicht besonders, wenn wir selbst Musik machen.

In den frühen Tagen der COVID-19-Pandemie in Europa beobachtete die Welt, wie Italiener auf ihre Balkone kamen, um gemeinsam die Nationalhymne zu singen, mit gelegentlichen Auftritten eines Opernstars. Dies zeigt, welche Macht Musik haben kann, um Menschen in schwierigen Zeiten zusammenzubringen. Aber der Effekt ist sicherlich nicht auf Italiener beschränkt. Auf der ganzen Welt, an Orten, die die Pandemie am härtesten getroffen hat, insbesondere in Italien, im Iran und in Spanien, machen die Menschen gemeinsam Musik, selbst angesichts ihrer physischen Trennung.

Laut Professor Eric Clarke, Oxford-Experte für Psychologie der Musik, fühlen sich Menschen wohl durch gemeinsames Singen besser und seien anderen näher. Es bestehe insbesondere dann ein spürbares Gefühl sozialer Solidarität, wenn mit anderen gesungen würde.

Bei Liberty Experience nutzen wir Musik als Werkzeug, um starke soziale Verbindungen, echte Akzeptanz, gegenseitigen Respekt, Lernen, Zusammenarbeit und neue Beziehungen herzustellen. Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund und verschiedenen Sprachen verbinden sich durch unsere musikalischen Veranstaltungen und Aktivitäten. Wir bieten hochwertige Networking-Möglichkeiten für alle ohne Diskriminierung.

Aus unserer Erfahrung haben wir gesehen, dass Musik die soziale und kulturelle Integration von neu zugewanderten Menschen insbesondere in Deutschland fördern kann. Wir vertreten die Meinung, dass Musik Menschen unabhängig von Rasse, Sprache, Religion oder Weltanschauung miteinander verbindet.

Besuchen Sie unsere Website unter https://libertyexperience.org/. Wir freuen uns über Ihre Spenden von Musikinstrumenten, Geld oder einfach Ihr Interesse, an einem Projekt mitzuarbeiten. Sie können uns über info@libertyexperience.org kontaktieren oder hier spenden: https://www.betterplace.org/en/projects/76400?utm_medium=project_76400.

Share:
Impressum | Privacy Policy | All rights reserved © 2018 - 2020. Liberty Experience e.V.